Pawel Markowicz

Pawel Markowicz (*1989 in Krakau) ist als Pianist, Dirigent, Komponist, Bearbeiter und Herausgeber tätig. Er wuchs in Österreich auf, maturierte am Musikgymnasium Wien und studierte Klavier, Dirigieren und Ensembleleitung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und der Konservatorium Wien Privatuniversität. Sein Lecture-Recital Piano Suites from BAtoROCK mit Eigenkompositionen sowie seine Präsentationen über Symphonien von Shostakovich und Glass brachten ihm jeweils Abschlüsse mit Auszeichnung ein.

Zu seinen Lehrern zählen Prof. Imola Joó, Prof. Roland Batik, Hyung-ki Joo, Ann Schein (Klavier) sowie Prof. Georg Mark, Thomas Doss und Andreas Stoehr (Dirigieren). Sommerstudien bei namhaften Instituten wie der Aspen Music Festival and School, USA, und beim Filmkomponisten Conrad Pope vervollständigen seine Ausbildung. Pawel Markowicz tritt als Solist und Begleiter in Europa und den USA auf, in Österreich u.a. im Musikverein Wien und beim Brucknerfest Linz. Er ist musikalischer Assistent bei Hollywood in Vienna, seine Kadenzen und Transkriptionen erschienen beim Musikverlag Doblinger. 2012 wurde ihm vom BMUKK das Startstipendium für Musik zuerkannt.

Hier finden Sie ein Interview mit dem Künstler. Vier für Contrapunkt aufgenommene Klavierstücke zeitgenössischer Komponisten sind hier zu finden.